Aktuelles

  • Öffentliches Interesse“: Neuer BVV-Beschluss soll Weg für Heidekrautbahn ebnen Bericht im Tagesspiegel, Bezirke, veröffentlicht am 16.05.2024 von Christian Hönicke Wann kommt endlich die Heidekrautbahn? Pankows Bezirksverordnete wollen nicht mehr länger warten – und rufen nun die Priorisierung für das Projekt aus. Die Wiederinbetriebnahme sei im „überwiegenden öffentlichen Interesse“, beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag von Linken, SPD und FDP. Die Heidekrautbahn ins nördliche Berliner Umland wurde 1983 endgültig stillgelegt und soll nun reaktiviert werden. Dies ist in zwei Schritten geplant. … (weiterlesen)

  • In tiefer Trauer und mit großer Betroffenheit gibt der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. bekannt, dass unser langjähriges Vereinsmitglied Dieter Wede am 25.04.2024 im Alter von 71 Jahren plötzlich und völlig unerwartet verstorben ist. Wir verlieren mit Dieter Wede eines der aktivsten Vereinsmitglieder. Er wirkte unermüdlich für die Umsetzung unserer Vereinsziele und leistete wertvolle Beiträge zur Förderung der Heimatpflege im Ortsteil, so zum Beispiel bei der Pflege der Gräber für die Opfer von Krieg und Gewalt und des ersten Ortschronisten von … (weiterlesen)

  • Auf Initiative des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. trafen sich am 13. April 2024 Rosenthaler Bürgerinnen und Bürger zu ihrem traditionellen Frühjahrsputz. Zwischen Dorfeiche und An der Vogelweide wurde der historische Dorfanger entlang der Hauptstraße gründlich gereinigt. Die von unserem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Peter Schulz geplante und gut organisierte Aktion dauerte etwa drei Stunden. Fotos: Peter Schulz  

  • Ganz aktuell! Auch die Videodokumentationen vom 47. und 49. Rosenthaler Herbst (2020 und 2022) sind jetzt online. Viel Freude beim Streamen. Hier finden Sie Ausschnitte aller Videodokumentationen, die unser Verein seit 2005 (32. Rosenthaler Herbst) von den Festen produziert hat. Da es die Festumzüge nicht von Anfang an gab, gibt es dafür eine andere Zählweise als für die Anzahl der Feste. Die meisten Dokumentationen wurden als DVD (seit 2016 auf Wunsch auch als Blu-ray Disc) herausgegeben und können jedes Jahr … (weiterlesen)

  • Am Freitag, d. 15.03.2024 fand unsere Jahreshauptversammlung im Landhaus Rosenthal, Hauptstraße 94, 13158 Berlin statt. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes und dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet. Danach folgte die Verabschiedung einer überarbeiteten Satzung, die demnächst an dieser Stelle veröffentlicht wird. Aufgrund rechtlicher Notwendigkeiten wurden am Satzungstext umfangreiche Änderungen vorgenommen. Die Ziele und der Zweck des Vereins blieben jedoch unverändert. Nach drei Jahren stand dieses Mal wieder die Wahl eines neuen Vorstandes und die Wahl der Kassenprüfer auf … (weiterlesen)

  •   Eine jahrelange Tradition: Der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. schmückt gemeinsam mit den Kindern der Kita Wiesenwichtel den Osterbaum in 13158 Berlin-Rosenthal

  • Berlin-Rosenthal, 05.02.2024 Heute war unsere Bezirksbürgermeisterin Frau Dr. Cordelia Koch zu Gast in der Vorstandssitzung des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. Sie schrieb danach auf der X-Seite des Bezirksamtes Pankow: „Ich bin beeindruckt, wie engagiert sich der Verein für Rosenthal einsetzt. Die Themen Verkehr, Infrastruktur und das Volksfest „Rosenthaler Herbst“ werden wir weiter unterstützen.“ Zitat auf X Das sehr konstruktive Gespräch basierte auf unserem aktualisierten Positionspapier zur Situation im Ortsteil 13158 Berlin-Rosenthal, das auf dieser Webseite nachzulesen und herunterladbar ist. Schwerpunkte … (weiterlesen)

  • Der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. versteht sich laut seiner Satzung als Plattform für die kommunale Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil 13158 Berlin-Rosenthal. Dabei liegen dem Verein die Entwicklung der Infrastruktur, die Verschönerung des Erscheinungsbildes des Dorfes und die Unterstützung des Bezirksamtes Pankow bei der Erfüllung seiner öffentlichen Aufgaben besonders am Herzen. Deshalb hat der Verein mit diesem Positionspapier den Versuch unternommen, die gegenwärtige Situation im Ortsteil 13158 Berlin-Rosenthal nach mehr als 33 Jahren deutscher Einheit und eines wiedervereinten … (weiterlesen)

  • Die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Vereinsmitglieds Werner Bär hat die Mitglieder unseres Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. tief bewegt. Werner Bär verstarb am 23.01.2024 im Alter von 82 Jahren. Er wurde im Verein seit vielen Jahren für sein Engagement für unseren Pankower Ortsteil Rosenthal sehr geschätzt. Auch in der Garten– und Siedlergemeinschaft Einigkeit e.V. gehörte er über Jahrzehnte zu den aktivsten Mitstreitern, wo er sich im Vorstand und als Vereinsvorsitzender bleibende Verdienste erwarb. Als früherer Kapitän, der einst große Schiffe … (weiterlesen)

  • Mitglieder des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. trafen sich im Januar 2024 im Abgeordnetenhaus von Berlin mit Abgeordneten, um solche Fragen zu diskutieren wie die Zukunft der Heidekrautbahn-Stammstrecke, das Herumliegen von E-Scootern auf den Rosenthaler Gehwegen, der Straßen- und Gehwegzustand in Rosenthal, die Belastung der Straßen durch Schwerlastverkehr, der Abbau eines Modalfilters im Nesselweg und die Berliner Verfassungsänderung zur Absenkung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahre. Danach erhielten wir bei einer einstündigen Führung durch das Haus einen interessanten Einblick in … (weiterlesen)

  • Überraschung pünktlich vor dem 50. Rosenthaler Herbst! Der Bürgerverein Dorf Rosenthal hat es geschafft. Als bei Grabungen hinter der Rosenthaler Dorfkirche vor Jahren die Reste eines jahrhundertealten Wohnturmes entdeckt wurden, war das eine kleine Sensation für Rosenthal. Das Ergebnis der Analyse eines dabei gefundenen Holzbalkens verweist auf das Jahr 1230, das seitdem als Gründungsjahr für das Dorf Rosenthal angenommen wird. Durch das Bau- und Immobilienunternehmen NCC Deutschland GmbH wurde das Feldsteinfundament freigelegt, restauriert und allgemein zugänglich gestaltet. Es wurde 2012 … (weiterlesen)

  • Am 17. August 2023 wurde die aktuelle Festschrift mit dem Festprogramm zum 50. Rosenthaler Herbst fertig gestellt und in die Druckerei geschickt. Die gedruckte Version wird voraussichtlich Anfang September 2023 vorliegen. Hier können Sie unsere Festschrift schon vorab herunterladen: Festschrift 50. Rosenthaler Herbst

  • 25. Juni 2023: Unsere Vereinsmitglieder verbrachten einen wunderschönen sommerlichen Tag bei einem Ausflug auf der legendären „Moby Dick“, vorbei an zahlreichen kleinen Inseln und Waldlandschaften im Norden Berlins sowie historischen Villen und Gebäuden entlang der Ufer. Höhepunkte: Villa Borsig • Konradshöhe • Alt Heiligensee • Grenzturm Nieder Neuendorf • Nieder Neuendorfer See • Saatwinkler Enge  

  • Die heimatkundliche Busreise im Jahr 2023 führte die Mitglieder des Bürgervereins am 13. Mai nach Norden zur Mecklenburgischen Seenplatte. Erster Halt war ein ausgiebiges Frühstück in einem Hotel in Wittstock. Danach ging die Tour weiter nach Waren (Müritz), wo die Teilnehmer bei wunderschönem Frühlingswetter eine Schiffsrundfahrt auf der Müritz genießen konnten und danach durch die Altstadt bummelten.  

  • Auf Initiative des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. trafen sich am 25. März 2023 viele Rosenthaler Bürgerinnen und Bürger zu ihrem traditionellen Frühjahrsputz. Darunter waren zahlreiche Vereinsmitglieder, Mitglieder der Initiative historischer-ortskern-rosenthal.de und Anwohner, von denen manche auch ihre Kindern mitgebracht hatten. Zwischen Friedrich-Engels-Straße und An der Vogelweide wurde der historische Dorfanger entlang der Hauptstraße gründlich gesäubert. Die von unserem stellv. Vereinsvorsitzenden Peter Schulz geplante und gut organisierte Aktion dauerte etwa drei Stunden. Ein Container, den das Grünflächenamt Pankow bereitgestellt hatte, wurde … (weiterlesen)

  • Zum Gedenken an Manfred Grandé, (geboren am 05.05.1935, gestorben am 28.01.2023). Er war ein langjähriges Ehrenmitglied unseres Bürgervereins. Die Nachricht vom Tod unseres Ehrenmitglieds Manfred Grandé erfüllt unseren Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. mit Trauer. Eine Legende ist von uns gegangen. Doch die Bewunderung bleibt: Wir werden ihn und sein Engagement für Rosenthal immer in Erinnerung behalten. Video mit freundlicher Genehmigung von Klaus-Jürgen Lebede, stellv. Vereinsvorsitzender

  • Auf Initiative des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. trafen sich am 2. April 2022 etwa 50 Rosenthaler Bürgerinnen und Bürger zu ihrem traditionellen Frühjahrsputz. Darunter waren viele Vereinsmitglieder, Mitglieder der Initiative historischer-ortskern-rosenthal.de, Anwohner und Familien mit Kindern. Zwischen Friedrich-Engels-Straße und An der Vogelweide wurde der historische Dorfanger entlang der Hauptstraße gründlich gereinigt. Trotz des kalten Wetters blieben alle dabei, bis die Arbeiten erledigt waren. Die noch von der verstorbenen Irene Schanner und unserem Vorstandsmitglied Peter Schulz geplante und gut organisierte Aktion … (weiterlesen)

  • Es ist eine schöne Tradition, dass zwei Wochen vor Ostern in Rosenthal an der Kreuzung Hauptstraße/Friedrich-Engels-Straße eine Birke österlich geschmückt wird. Sie wird in jedem Jahr durch die Revierförsterei Blankenfelde aufgestellt. Seit vielen Jahre bekommt der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. dabei Hilfe von der Kita Wiesenwichtel. Die Kinder kommen offenbar sehr gern mit selbst bemalten Ostereiern und selbst gebastelter Dekoration, um die Birke und alle angrenzenden Sträucher damit zu verzieren. Der Bürgerverein bedankte sich bei den „Wichteln“ mit Süßigkeiten und … (weiterlesen)

  • Durch Initiative unseres Vereinsmitgliedes Klaus Mindrup konnten 15 interessierte Mitglieder unseres Vereins am 4. November 2021 das Humboldt-Forum besichtigen. Wir wurden vom Vorstand für den Baubereich, Hans-Dieter Hegner, durch die Gebäude geführt, der maßgeblich an der Entstehung dieses imposanten Gebäudekomplexes beteiligt war. Wir erhielten also Informationen aus erster Hand, die man sicher nicht bei jeder Führung vermittelt bekommt. Wir erfuhren, dass das Humboldt-Forum hinsichtlich Bauzeit und Kosten eines der positiven Beispiele des Berliner Baugeschehens ist. Auch wenn wir bei dieser … (weiterlesen)

  • Am 24. September 2021 trafen Sich sieben Mitglieder des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V., mit Spaten „bewaffnet“, am Friedhof Mönchmühler Straße. Die beiden Gräber, die der Bürgerverein in seine Obhut genommen hat, sollten umgestaltet werden. Das Grab für die Opfer von Krieg und Gewalt und das Grab des ersten Ortschronisten von Rosenthal, Otto Wurstmacher, wurden gesäubert, mit Erde aufgefüllt und mit Blumen bepflanzt. Die Blumen stammten von der Dekoration der großen Festbühne beim Rosenthaler Herbst, die vom Gartenbaubetrieb Blumenmüller gesponsert wurde. … (weiterlesen)

  • Rosenthal geht geputzt in das Frühjahr 2021! Dank der Initiative des Bürgervereins „Dorf Rosenthal e.V.“ wurden am Sonnabend, dem 17.04.2021 rund 50 Anwohner und Vereinsmitglieder aktiviert, um mit Rechen und Säcken den Dorfanger zwischen Friedrich-Engels-Straße und An der Vogelweide von Laub und leider auch sehr viel Unrat zu befreien. Die Initiatoren freuten sich besonders über die Mitwirkung von insgesamt 10 Kindern. Alle waren mit Eifer dabei und hatten Spaß. Sie wurden von einer „Ameise“ (Kehrmaschine) vom BSR-Hof in der Kniprodestraße … (weiterlesen)

  • Das Osterfest 2021 steht vor der Tür. Traditionell schmücken der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. und die Kita Wiesenwichtel zusammen den Osterbaum an der Kreuzung der Hauptstraße mit der Friedrich-Engels-Straße. Dieses Jahr ein wenig anders, wie der Beitrag von Irene Schanner zeigt. 

  • Am 11. Dezember 2020 veranstaltete die Niederbarnimer Eisenbahn AG (NEB) den ersten Spatenstich für die Reaktivierung der Heidekrautbahn zwischen Wilhelmsruh und Basdorf. Die Offizielle Veranstaltung Um halb Zehn Uhr begrüßte der Geschäftsführer der NEB am Bahnhof Wilhelmsruh die wenigen geladenen Gäste, die sich an frischer Luft mit Abständen, Gesichtsmasken und Desinfektionsmitteln (AHA-Regeln) vor dem Corona-Virus zu schützen versuchten. Auch wenige Schaulustige aus dem Bereich der Politik hatten sich eingefunden. Einzelne Aktivisten der Bürgerbewegung hatten sich zu einer Demonstration eingefunden, die … (weiterlesen)

  • Am 30. November 2020 sind die Planungsunterlagen für den 3. Bauabschnitt der Friedrich-Engels-Straße auf der Website des Bezirksamtes Pankow veröffentlicht worden. Noch bis zum 8. Januar 2021 haben alle Anwohner die Möglichkeit, ihre Stellungnahmen zu den Plänen einzureichen.  Hier ist der Link zur Pressemitteilung des Bezirksamtes Pankow.  Die Beschreibung des Bauvorhabens einschließlich aller Planungsunterlagen mit den Zeichnungen finden sich unter folgendem Link: Planungsunterlagen zum dritten Bauabschnitt der Friedrich-Engels-Straße in Rosenthal. Der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. ruft alle Anwohner und Betroffenen … (weiterlesen)

  • Heimatkunde stand am 22. Oktober 2020 auf dem Programm des Bürgervereins Dorf Rosenthal. Unsere Schriftführerin Irene Schanner hatte noch einen Museumsbesuch organisiert: Mit 10 Personen durften wir die Ausstellung „Unvollendete Metropole“ im Kronprinzenpalais Unter den Linden besichtigen. Hier ist die Dokumentation:  Zum Download.  

  • Der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. unterstützt alle Initiativen Rosenthals, in denen sich Anwohner zum Wohl des Dorfes engagieren. Es geht um die Lebensqualität im Wohnumfeld, die zunehmend durch fremde Wirtschaftsinteressen bedroht wird. Immer größere und immer mehr LKWs durchqueren den historischen Ortskern, dessen Straßen und Gebäude für diese Belastung nicht gebaut sind. Sie zerstören damit die Bausubstanz und gefährden zusätzlich die Gesundheit der Bewohner.  Dagegen regt sich nun Widerstand, der sich im Juli 2020 formiert hat: die Bürgerinitiative „Historischer Ortskern … (weiterlesen)

  • Kanalarbeiten auf der Hauptstraße in Rosenthal im September 2020

    Wegen der Bauarbeiten der Wasserbetriebe auf der Hauptstraße und auf der Mönchmühler Straße nach Blankenfelde wurde schon den 47. Rosenthaler Herbst als Fest abgesagt. Nun stehen diese Bauarbeiten kurz vor dem Abschluss und die Anwohner haben mit den Bauarbeitern gesprochen und erfahren, dass höchstens der alte Zustand wiederhergestellt wird. Oder, dass nur die Fahrbahn geglättet wird. Für Fußgänger und Radfahrer sind keine Verbesserungen vorgesehen.  Die Anwohner empfinden das als Armmutszeugnis des Bezirksamtes und mahnen wenigstens ein Gespräch mit dem zuständigen … (weiterlesen)

  • Der Corona-Pandemie zum Trotz hatte der Vorstand im Juni 2020 zwei Nachmittage als kleine Variante des Rosenthaler Herbstes geplant. Wegen der Vollsperrung der Mönchmühler Straße hatte der Vorstand auch das kleine Fest abgesagt. Bezirksbürgermeister Sören Benn Am Ende fand lediglich eine Versammlung nach Artikel 8 des Grundgesetzes unter freiem Himmel statt. Mit Corona-Auflagen hatte die Versammlungsbehörde das genehmigt. Die Werbung für die Veranstaltung hatte kaum stattgefunden und fand daher auch nur mit wenigen Rosenthaler Bürgern am Samstagnachmittag des 19. September … (weiterlesen)

  • Der Vorstand des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. traf sich am Montag, den 14. September 2020, also eine Woche nach der vollständigen Absage, noch einmal, um über die Anmeldung einer Versammlung zu beraten, die der Vorsitzende am 9. September bei der Versammlungsbehörde eingereicht hatte. Kontroverse Beratung Um wenigstens einen kleinen Rest des 47. Rosenthaler Herbstes 2020 zu retten, hatte er für Samstag, den 19. September 2020, von 14 Uhr bis 20 Uhr eine Versammlung auf der Grünfläche des Angers an der … (weiterlesen)

  • Am 7. September 2020 traf sich der Vorstand des Bürgervereins zusammen mit dem Geschäftsführer der Laubinger Event GmbH, Hans-Dieter Laubinger, zur Vorstandssitzung, um noch einmal über den Rosenthaler Herbst zu beraten, der am 19. und 20. September 2020 auf der Hauptstraße in Rosenthal zwischen Schönhauser Straße und dem ehemaligen Rosenthaler Hof stattfinden sollte.  Gleich zu Beginn erklärte Peter Schulz, dass für die Anwohner der Hauptstraße hinter der Straße An der Vogelweide keine Möglichkeit bestünde, nach Blankenfelde über die Mönchmühler Straße … (weiterlesen)

  • Sieglinde Steuer und Irene Schanner vom Bürgerverein Dorf Rosenthal verabredeten sich spontan für den 7. September 2020 zu einem Arbeitseinsatz. Hier ist ihr Bericht. Das ganze Dokument zum Download hier.

  • Im März 2020 wurde unser gesellschaftliches Leben radikal auf den Kopf gestellt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO – World Health Organisation) rief eine Pandemie aus und um die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus einzudämmen, verbot die Regierung Veranstaltungen, schloss Restaurants und ließ die Beschäftigten soweit möglich ins Homeoffice schicken. Abstand halten, Hände waschen und Alltagsmasken (AHA) waren und sind die neuen Gebote im zwischenmenschlichen Umgang.  Alles auf Null Dabei hatten wir im Februar die Programmplanung für den 47. Rosenthaler Herbst 2020 schon stehen. Anfang … (weiterlesen)

  • In Rosenthal, Wilhelmsruh und Niederschönhausen rührt sich die Bevölkerung. Unter dem Dach des Vereins für nachhaltige Verkehrsentwicklung e.V. entstehen immer  mehr Bürgerinitiativen gegen den unkontrollierten Zuwachs von LKW-Durchgangsverkehr in Wohngebieten. Brennpunkte In der Wackenbergstraße, der Kastanienallee, der Friedrich Engels-Straße oder der Germanenstraße donnern LKW von ALBA, von WWL-Logistik oder Bartscheerer durch die Wohngebiete über Straßen aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts. Wegen des Kopfsteinpflasters oder maroder Asphaltdecken greifen Lärm und Erschütterungen die Gesundheit der Menschen und die Bausubstanz der alten Wohngebäude … (weiterlesen)

  • Am „Tag der offenen Gärten“ hat sich wieder ein Garten in der Schönhauser Straße beteiligt, der schon seit Jahren mitmacht. Die Schriftführerin des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V., Irene Schanner, hat sich ein eigenes Bild von dem Garten an diesem Tag gemacht und eine wunderbare Dokumentation erstellt.  Bitte sehen Sie selbst! Download  

  • Aufgrund rechtlicher Notwendigkeiten wurden am Text der Satzung aus dem Jahre 2020 umfangreiche Änderungen vorgenommen. Die neue Satzung wurde auf der Jahreshauptversammlung am 15.03.2024 angenommen und wird hier demnächst veröffentlicht. Die Ziele und der Zweck des Vereins bleiben jedoch unverändert.   Rosenthal, im Juni 2020 Mit Schreiben vom 22. Juli 2020 hat uns das Amtsgericht Charlottenburg mitgeteilt, dass unsere neue Satzung mit Beschluss der Mitgliederversammlung im schriftlichen Verfahren mit Datum vom 3. Juni 2020 rechtskräftig eingetragen worden ist.  Vor zwei … (weiterlesen)

  • Es ist praktisch die Gründungsurkunde des Dorfs Rosenthal: Das Bodendenkmal an der Hauptstraße in der Nähe der evangelischen Kirche Rosenthal. Bevor die gelbe Siedlung am ehemaligen Gutshof gebaut wurde, fand man bei Ausgrabungen das Fundament eines Wohnturmes und einen Holzbalken, den man relativ genau auf das Jahr 1230 datieren konnte. Er ist unser Zeuge, dass Rosenthal und auch seine Kirche vor 790 Jahren erbaut wurde.  Der Bürgerverein Dorf Rosenthal kümmert sich um die Pflege der historischen Stätte. Am 16. Juli … (weiterlesen)

  • Am 27. Februar 2019 kamen auf Einladung des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. und es Bezirksamtes Pankow über 120 Bürgerinnen und Bürger in die Vereinsgaststätte der Garten- und Siedlergemeinschaft Einigkeit e.V. am Kräuterplatz in Berlin-Rosenthal.  Der Bürgermeister von Pankow, Sören Benn, der Vorsitzende der Bezirksverordnetenversammlung, Michael van der Meer, und die Bezirksstadträte kamen, um sich die Anliegen der Rosenthalerinnen und Rosenthaler anzuhören und um Lösungen zu suchen.  Nach einer Zwischenpräsentation im Landhaus Rosenthal während des 46. Rosenthaler Herbstes ist nun die … (weiterlesen)

  • „Mehr Platz und mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer“ ist das Motto einer Demonstration am 14. Juni 2020 von Tegel über Waidmannslust und Lübars nach Rosenthal. Veranstalter sind die Reinickendorfer Gruppe von ChangingCities, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, die Bürgerinitiative Zabel-Krüger-Damm und der Verkehrs-Club Deutschlands Nordost. Die Demonstration ist angemeldet und wird von der Polizei begleitet. Ihr Protest richtet sich gegen die Gefährdung von Fußgängern und Radfahrern durch den PKW- und LKW-Verkehr und gegen Lärm und Feinstaub durch Verbrennungsmotoren. Sie ist … (weiterlesen)

  • Von Mitte März bis Ende Mai 2020 wurde das öffentliche Leben in Deutschland zur Eindämmung der Corona-Pandemie weitgehend heruntergefahren. Der „Lockdown“ hat auch den Bürgerverein Dorf Rosenthal und seine Mitglieder getroffen. Viele geplante Aktivitäten konnten wir auf einmal nicht mehr durchführen. Eine Veranstaltung zur Vorstellung der Planungen zur Friedrich-Engels-Straße, die Aktion zur Pflege des Angers an der Kirche in Rosenthal oder das Schmücken des Osterbaumes waren davon betroffen. Vor allem aber konnten wir die Jahreshauptversammlung, zu der wir am 3. … (weiterlesen)

  • Wieder hatte der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. die Mitglieder und Anwohner aufgerufen, den Frühjahrsputz am 28. März 2020 tatkräftig zu unterstützen. Vielen Dank für die Teilnahme. Und besonderer Dank gilt natürlich Karin und Peter Schulz für die Organisation.  

  • Schon Anfang des Jahres war der Termin im Arbeitsplan aufgenommen worden: Schmücken des Osterbaumes mit den Kindern der Kita Wiesenwichtel am 27. März 2020. Um 11.00 wollten sich alle treffen, um zusammen den vom Förster Janitza aufgestellten Osterbaum an der Kreuzung der Friedrich-Engels-Straße mit der Hauptstraße in Rosenthal zu schmücken. Doch daraus wurde nichts. Corona Seit dem 16. März 2020 haben die Behörden weitgehende Kontaktverbote erlassen, um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) zu verlangsamen. Es geht darum, die Rate … (weiterlesen)

  • Der Jahreswechsel liegt hinter uns und so tritt im Dorfkern auch wieder Normalität ein. Nicht automatisch, sondern mit einer eigenen Aktion.  Unsere Schriftführerin Irene Schanner hat dazu die Dokumentation erstellt. Hier können Sie den Beitrag in einem neuen Fenster laden.    

  • Vor der sich direkt anschließenden Weihnachtsfeier am 11. Dezember 2019 fand die zweite Mitgliederversammlung des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. im Jahr 2019 statt. Zu Beginn beglückwünschte der Vorsitzende Dr. Dieter Bonitz das Mitglied Werner Schnemilich zum 70. Geburtstag und bedankte sich mit einem Präsent für die seit vielen Jahren gezeigte Aktionsbereitschaft, zuletzt beim Einsatz in der Friedrich-Engels-Straße.  Der längste Tagesordnungspunkt bestand im Jahresrückblick 2019. Wesentlich für das zurückliegende Jahr war erstens die Ortsteilkonferenz zu Beginn des Jahres mit dem gesamten … (weiterlesen)

  • Seit einigen Jahren schmückt der Bürgerverein des Kirchenzaun in Rosenthal an der Hauptstraße mit einer Lichterkette. Mit einem freiwilligen Arbeitseinsatz von Mitgliedern und Unterstützern des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. ist es auch dieses Jahr wieder gelungen. Dass die gemeinsame Arbeit auch Spaß gemacht hat, zeigt die Dokumentation von Irene Schanner.    Zum Download

  • Eingeladen hatte der Tourismusverein Pankow e.V., das Bezirksamt Pankow und der Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. in den Gemeindesaal der Kirche Rosenthal. Rona Tietje, Stadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales im Bezirksamt Pankow, Sascha Hilliger, Vorstandsvorsitzender des Tourismusverein Pankow e.V., und Dr. Dieter Bonitz, Vorsitzender des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V., begrüßten die Gäste zu einem Gespräch über Tourismus in Rosenthal.  Der Begriff des Tourismus Mit dem Wort Tourismus sind noch immer abschreckende Bilder von Hotelsilos an kilometerlangen, überfüllten Sandstränden, mit betrunken … (weiterlesen)

  • Die Friedrich-Engels-Straße ist in dem noch nicht sanierten Bauabschnitt zwischen Nordendstraße und Hauptstraße oft in einem beklagenswerten Zustand. Die Grünflächen werden nicht gemäht und es sammelt sich einiges an Unrat in den Grünflächen.  Aktion Sauberes Rosenthal Als eine Folge der Ortsteilkonferenz Rosenthal im Februar 2019 in der Gaststätte Einigkeit entstand mit dem Büro für Bürgerbeteiligung und dem dort tätigen Mitarbeiter Öztürk Kiran eine tragfähige Arbeitsbeziehung. So hat der Bürgerverein den Vorschlag gerne aufgegriffen, sich mit einer eigenen Aktion am Senatsprogramm … (weiterlesen)

  • Der Abschluss des Rosenthaler Herbstes 2019 fand wieder im kleinen Kreis auf dem Rosenthaler Abend statt. Der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. stellte wieder das Haus der Kleingärtner in der Quickborner Straße 12 in Rosenthal zur Verfügung. Für viel gute Laune sorgte der Eckensteher Nante und das Duo Rolog.  Begrüßen konnte der Vorsitzende des Bürgervereins Dr. Dieter Bonitz unter anderem den Bundestagsabgeordneten Klaus Mindrup, den Begründer des Rosenthaler Herbstes Hans Moser und den ehemaligen Bezirksbürgermeister Alex Lubawinski.  Zum ersten Mal … (weiterlesen)

  • Im Festsaal des Schlosses Schönhausen feierte Pankow am 8. November 2019 die Wiedereröffnung des Schlosses Schönhausen als Museum und die Gründung des Fördervereins Schlosses und Garten Schönhausen e.V. Der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, begrüßte die prominenten Gäste: den Bundestagsabgeordneten Klaus Mindrup (SPD), den Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung von Pankow, Michael van der Meer, und den Bezirksstadtrat Torsten Kühne.  In seinem Grußwort bedankte sich der Bezirksbürgermeister Sören Benn dafür, dass das Schloss durch … (weiterlesen)

  • Von Freitag, den 13. Oktober 2019, bis Sonntag, den 15. Oktober 2019, herrschten in Rosenthal Musik und gute Laune auf den Straßen zwischen der Kirche und dem ehemaligen Rosenthaler Hof.  Freitagabend Ab Freitagmorgen wurde das Fest aufgebaut, damit es um 18 Uhr mit dem Musikprogramm auf der Festbühne losgehen konnte. Um 19 Uhr kam der Schirmherr und Bezirksbürgermeister Sören Benn, um das Fest zusammen mit dem Vorsitzenden des Bürgervereins, Dr. Dieter Bonitz, feierlich zu eröffnen.    Samstag Ab Mittag begann … (weiterlesen)

  • Im Emma-Ihrer-Saal im Rathaus Pankow trafen sich am Dienstag, dem 1. Oktober 2019, wieder zwei Dutzend Bürgerinnen und Bürger, um angeleitet von der AG.URBAN und dem Büro für Bürgerbeteiligung, ihre Ideen und Anmerkungen zu den Leitlinien Bürgerbeteiligung des Berliner Senats einzubringen. Auf drei Tischen fanden sich die Texte auf großen Plakaten ausgedruckt und ausgelegt.  Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde bildeten die Moderatoren drei Arbeitsgruppen, die jeweils gemeinsam alle drei Tische für 20 Minuten besuchten und ihre Anmerkungen abgaben. Jeweils ein Mitarbeiter … (weiterlesen)