10 Jahre Schloss Schönhausen

Im Festsaal des Schlosses Schönhausen feierte Pankow am 8. November 2019 die Wiedereröffnung des Schlosses Schönhausen als Museum und die Gründung des Fördervereins Schlosses und Garten Schönhausen e.V.

Der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, begrüßte die prominenten Gäste: den Bundestagsabgeordneten Klaus Mindrup (SPD), den Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung von Pankow, Michael van der Meer, und den Bezirksstadtrat Torsten Kühne. 

In seinem Grußwort bedankte sich der Bezirksbürgermeister Sören Benn dafür, dass das Schloss durch das zivilgesellschaftliche Engagement Pankower Bürger vor dem Abriss bewahrt worden ist. Schon durch die runden Tische, die hier vor der Wende stattfanden, haben sich die Bürger das Schloss auf ihre Art angeeignet. Er begrüßte, dass das Schloss für das breite Publikum geöffnet ist, und wünschte sich für die Zukunft, noch mehr Veranstaltungen im Schloss durchzuführen.

 Die Vorsitzende des Fördervereins Schloss und Garten Schönhausen e.V., Gabriele Osburg, schilderte in Ihrer Festrede einige Meilensteine und Erfolge der letzten zehn Jahre und ehrte anschließend einige anwesende Persönlichkeiten, die sich um das Schloss verdient gemacht haben. 

Das musikalische Begleitprogramm inszenierten Schülerinnen des Musikgymnasiums Carl Phillip Emanuel Bach auf der Violine. Das Publikum dankte den Darbietungen mit lang anhaltendem Applaus. 

Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.