Von der Grünen Woche nach Wittenberg

Im April 2017 beschenkte der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. den Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. mit der Lutherrose. Sie war auf der Grünen Woche vom 20. bis 29. Januar 2017 in der Blumenhalle des Landesverbandes der Gartenfreunde Berlin e.V. ausgestellt. Zum 500. Lutherjahr war die Blumenhalle mit einer Lutherstatue und mit der Lutherrose gestaltet worden. Sie misst zwei Meter im Durchmesser und besteht aus 30.000 Bohnen, Erbsen und Linsen. Die Lutherrose war das Siegel oder Symbol Martin Luthers (1483-1546). Heute würde man sie sein Logo nennen, mit dem er seine Botschaft verbreitet hat. Die Lutherrose war auch auf seinem Briefsiegel und auf seiner Standarte abgebildet. 

Der Bürgerverein Dorf Rosenthal übergab die Lutherrose als Dauerleihgabe an die Kirchengemeinde Rosenthal-Wilhelmsruh, welche sie im Rahmen der offenen Kirche in der Lutherkirche in Wilhelmsruh werktäglich zwischen 10 und 18 Uhr dem Publikum zugänglich machte. Zum Rosenthaler Herbst wurde die Lutherrose am Sonntag, dem 17. September 2017, über den Festumzug gefahren. Vor der Lutherrose trug Helmut Liebram als Luther verkleidet eine historische Lutherbibel.

Die Kirche hat die Leihgabe damit wieder an den Bürgerverein Dorf Rosenthal zurückgegeben. Dieser hat nun, weil er auch keinen Platz für die Lutherrose hat, mit Hilfe des Bezirksverbands der Gartenfreunde Pankow einen Kleingartenverein in Wittenberg gefunden, der die Lutherrose gerne übernehmen wird.