Trampelpfade der Heidekrautbahn

An der Bahnstrecke der Heidekrautbahn gibt es von der Straße 127 am Friedhof Rosenthal einen Weg, der direkt nach Reinickendorf, ins Erholungsgebiet von Lübars führt, wo man im Winter rodeln und Ski fahren kann und die Familienfarm erreicht.

Ein asphaltierter Fußweg führt sogar bis an die Schienen heran. Er wurde zwar versperrt, doch die Menschen umgingen einfach die Barriere an der Seite. Auf Karten ist der Weg sogar verzeichnet und auf Satellitenbildern gut zu erkennen. Hier sind ein paar Bilder vom Übergang, die zeigen, dass er noch immer genutzt wird. 

 

3 thoughts on “Trampelpfade der Heidekrautbahn

  • 29. August 2019 um 19.02
    Permalink

    Es wurde im August 2019 eine Petition „Wege über die Heidekrautbahn!“ gestartet, die vom Abgeordnetenhaus fordert, diesen Fuß- und Radweg so zu gestalten, dass ein sicherer und möglichst barrierefreier Weg zwischen Rosenthal und Lübars an dieser Stelle entsteht. Jede Unterschrift zählt!

  • 4. Januar 2020 um 19.40
    Permalink

    Die Zeichnungsfrist der Petition „Wege über die Heidekrautbahn!“, die zwei derzeitige Trampelpfade von Rosenthal nach Reinickendorf betrifft, darunter den oben beschriebenen, endet am 11.02.2020.
    Ich würde mich bis dahin über jede weitere Unterschrift freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.