Kleingärten in Gefahr

In Berlin sind die Kleingärten in Gefahr, für neuen Wohnraum geopfert zu werden. Die wachsende Stadt braucht bezahlbare Wohnungen. Aber andererseits braucht die Stadt auch Natur, damit das Leben in der Stadt lebenswert bleibt. 

Zum Stand der Diskussion hat die Morgenpost einen Beitrag veröffentlicht. Wesentliche Inhalte stammen von der Vorsitzenden des Bezirksverbands der Gartenfreunde Pankow e.V., Viola Kleinau. Der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. ist Mitglied im Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. und im Übrigen der größte Bezirksverband der Kleingärtner in Berlin.

Morgenpost vom 5. August 2018: Darum sind Berliner Kleingärten gefährdet. 

 

Die Kampagne der Bezirksverbände zum Schutz der Kleingartenanlagen hat eine eigene Website: 

https://www.dawaechstwas.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.