Entstehung

Vermutlich schon kurz nach der Wende hatte sich der „Heimatverein Rosenthaler Herbst“ aus den ehemaligen Organisatoren des Dorffestes gebildet. Am 15. April 1996 luden die Initiatoren zu einer Gründungsversammlung des Vereins Rosenthal e.V. ein.
Die Versammlung fand um 19:00 Uhr im Saal der Gaststätte „Rosenthaler Hof“, Hauptstraße 154, 13158 Berlin (Rosenthal) statt. Die Initiatoren der Vereinsgründung waren Manfred Grandé, Hans Moser, Simone Schulze und René Bartelk. Versammlungsleiter war Frank Göllner. Protokollführerin war Simone Schulze. Es waren insgesamt 26 Personen anwesend.
Der vorgelegte Satzungsentwurf wurde mit Änderungen zu den Paragraphen 4, 6, 8 und 9 einstimmig angenommen.
Zum ersten Vorsitzenden des neuen Vereins wurde Manfred Grandé gewählt. Sein Stellvertreter wurde Hans Moser. Als weiteres Vorstandsmitglied wurde Simone Schulze gewählt. Peter Wagnitz und Sabine Roos wurden in die Kontrollkommission gewählt.
Schließlich wurde der Verein mit dem Namen „Dorf Rosenthal e.V.“ in das Vereinsregister eingetragen.  Die Vereinsanschrift lautete: Dorf Rosenthal e.V., Hauptstraße 94, 13158 Berlin. Der Sitz des Vereins war damit das Landhaus Rosenthal.

Auf der Jahreshauptversammlung am 5. Juli 2000 in der Gaststätte Dittmann, Hauptstraße 106, 13158 Berlin (Rosenthal) wurde ein neuer Vorstand gewählt: Erster Vorsitzender wurde Jörg-Uwe Hinz, sein Stellvertreter wurde Dirk Kretzschmann und zur Kassiererin wurde Simone Schulze gewählt. 

Der andere Vorgänger des heutigen Bürgervereins gründete sich am 27. März 1995 ebenfalls in der Gaststätte Rosenthaler Hof. Die versammelten 27 Bürgerinnen und Bürger schlossen  sich zur „Betroffenengemeinschaft Rosenthaler Ortskern e.V.“ zusammen. Zum ersten Vorsitzenden wählten sie Jörg-Uwe Hinz, zum zweiten Vorsitzenden Rainer Wesemann, zum Schatzmeister Arnulf Montag und zur Protokollführerin Ursula Witzki. 

Es zeigte sich schon bald, dass beide Vereine in etwa die gleichen Ziele hatten und die aktivsten Mitglieder in beiden Vereinen vertreten waren. Als Vorsitzender beider Vereine lud deshalb Jörg-Uwe Hinz zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung ein. In der gemeinsamen Versammlung wurde dann vereinbart, die beiden bestehenden Vereine aufzulösen und mit dem Namen „Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V.“ vereint fortzuführen.

Bei der Gründungsversammlung des „Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V.“ am 6. Mai 2002 in der Gaststätte Rosenthaler Hof  wurde Jörg-Uwe Hinz zum Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter wurde Dirk Kretzschmann, Hauptkassierer wurde Michael Berndt, Schriftführerin Sabine Roos und Beisitzer Manfred Kirchhof. 

 

Gründung.JPG Gründung.JPG